You are here:
  • AGB
Drucken

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Zweck und Geltungsbereich

Wenn nicht ausdrücklich schriftlich etwas anderes vereinbart worden ist, gelten diese vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) für alle Kunden des Institutes für Software-Ergonomie und Usability (AG), nachfolgend Institut genannt.

Angaben in den Prospekten, Broschüren und Preislisten des Institutes haben nur informierenden Charakter. Sie können, wie auch die vorliegenden AGB, jederzeit ohne Vorankündigung vom Institut ohne Angabe von Gründen abgeändert werden.

 

2. Auftrag


2. 1 Auftragseingang

Jeder Auftrag kann schriftlich (Post, Fax) oder elektronisch (E-Mail, Internet) erteilt werden. Der Auftrag wirkt erst bindend, wenn vom Institut eine entsprechende Auftragsbestätigung an den Kunden entweder schriftlich oder elektronisch versandt wird. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen sind integrierter Bestandteil des Auftrages und der Kunde erkennt mit der Auftragserteilung diese vorliegenden AGB uneingeschränkt an.

 

2.2 Preise
Die vom Institut angegebenen und fakturierten Preise für die jeweiligen Serviceleistungen verstehen sich ohne allfällige zusätzlich zu erhebenden Steuern. Sie gelten in CHF und unterliegen der schweizerischen Mehrwertsteuer. Diese beträgt im Moment 7.6% und wird bei einer allfälligen Änderung durch den Bund an den neuen Steuersatz automatisch und ohne Ankündigung angepasst.

Die für das Institut massgebende Währung ist CHF. Die in EURO angegebenen Preise verstehen sich als Richtpreise. Die effektiven EURO-Preise basieren auf dem aktuellen Tageskurs CHF/EURO bei Auftragserteilung.

 

2.3 Lieferbedingungen 
Es gelten die vertraglich vereinbarten Lieferbedingungen. Falls aus unvorhersehbaren Gründen eine Lieferung zum vertraglich vereinbarten Termin nicht möglich ist, kann der Kunde nicht von der vereinbarten Auftragsleistung zurücktreten.

Die Lieferung gilt als erfolgt, wenn die Serviceleistung vom Institut in der vereinbarten Form entweder schriftlich (Post, Fax) oder elektronisch (E-Mail, Internet) versendet worden ist.

Wenn die gelieferten Serviceleistungen von der Qualität oder vom Umfang her nicht der vertraglich vereinbarten Form entsprechen, muss der Kunde seine Beanstandungen innerhalb von 8 Tagen schriftlich geltend machen. Ansonsten gehen seine Rechte verlustig.

 

2.4 Zahlungsbedingungen
Wenn vertraglich nichts anderes vereinbart wurde, gelten folgende Zahlungskonditionen: 30 Tage netto.

Die durch nicht Einhaltung der Zahlungsfrist entstehenden Mahn- und Zinskosten (CHF 20.00 pro Mahnung, 8.0% Zins) gehen zu Lasten des Kunden. Der Kunde verzichtet auf sämtliche Rückbehaltungsrechte infolge Unzufriedenheit mit den vom Institut gelieferten Arbeitsergebnissen.

 

2.5 Vertragsauflösung
Kommt der Kunde einer seiner Verpflichtungen bez. Informationslieferung oder Liefertermin nicht nach, kann das Institut ohne jegliche Verpflichtung einseitig vom Vertrag zurücktreten.

Diese Auflösung tritt automatisch, das heisst ohne dass rechtliche Schritte eingeleitet werden müssen, 8 Tage, nachdem das Institut den Kunden schriftlich oder elektronisch auf die Einforderungen der geschuldeten Informationen oder Lieferergebnisse hingewiesen hat, in Kraft.

Im Falle einer einseitigen Vertragsauflösung durch das Institut müssen allfällig bereits geleistete Serviceleistungen dem Institut vollumfänglich entgolten werden.

 

3. Datenschutz
Sämtliche Serviceleistungen des Institutes und die daraus erfolgenden Ergebnisse unterliegen dem Datenschutz.

 

4. Urheberrecht
Sämtliche Serviceleistungen des Institutes unterliegen dem Urheberrecht. Falls vertraglich nichts anderes vereinbart wurde, behält sich das Institut Veröffentlichungs-, Vervielfältigungs-, Bearbeitungs- und/oder Verwertungsrechte an den durch die Serviceleistung entstandenen Werten vor.

 

5. Gewährleistung und Haftung
Jegliche Hinweise, Anregungen oder Meinungen, die vom Institut publiziert werden, dienen lediglich der Information. Vor Anwendung oder Benutzung der angegebenen Hinweise, Anregungen oder Meinungen sollte der individuelle Rat des Institutes eingeholt werden.

Jegliche Haftung für die Qualität oder die Eignung der Hinweise, Anregungen oder Meinungen werden hiermit ausdrücklich ausgeschlossen. Schadensersatzansprüche, welche nicht auf einer vorsätzlichen Vertragsverletzung durch das Institut beruhen, sind ausgeschlossen.

Soweit ein Schaden auf selbst verursachten Verzug oder Unmöglichkeit beruht, wird durch das Institut nur der Ersatz des unmittelbaren Schadens geschuldet.

 

6. Höhere Gewalt
Beide Parteien sind nicht haftbar für die Nichterfüllung eines Auftrages wegen höherer Gewalt. Die Erfüllung des Vertrages wird aufgeschoben bis zum Datum der Aufhebung der höheren Gewalt.

 

7. Internet www.usability.ch
Für die Richtigkeit der auf der Webseite www.usability.ch publizierten Informationen übernimmt das Institut keine Garantie und schliesst jegliche Haftung aus. Dieser Haftungsausschluss schliesst auch sämtliche von Dritten erhaltene Informationen ein.

Insbesondere wird für die, unter der Rubrik Webseite des Monats publizierten Informationen keine Haftung übernommen. Dieser Haftungsausschluss schliesst auch sämtliche Nachteile und Schäden ein, die dem Inhaber einer Webseite aufgrund der publizierten Informationen entstehen (einschliesslich Geschäftsausfall, Verdienstausfall, Einkommensverlust, Rufschädigung, Missbrauch oder sonstige Ansprüche).

Die auf der Webseite aufgeführten Links dienen lediglich zu Informationszwecken. Das Institut ist für den Inhalt der unter den Links aufgeführten Webseiten nicht verantwortlich.

Für sämtliche Schäden, Probleme und Missbräuche, die sich aus der Nutzung der Webseiten ergeben könnten, übernimmt das Institut keinerlei Haftung.

 

8. Eingetragene Warenzeichen
Der Name "U-Forum Schweiz" ist als eingetragenes Warenzeichen urheberrechtlich geschützt. Diese Bezeichnung darf nicht ohne die ausdrückliche Genehmigung des Instituts benutzt werden.

Das Markenzeichen "usability.ch - the swiss usability center" ist als eingetragenes Warenzeichen urheberrechtlich geschützt. Dieses Markenzeichen darf nicht ohne die ausdrückliche Genehmigung des Instituts benutzt werden.

Usability Logo

Das Markenzeichen "use-it" ist als eingetragenes Warenzeichen urheberrechtlich geschützt. Dieses Markenzeichen darf nicht ohne die ausdrückliche Genehmigung des Instituts benutzt werden.

use-it Logo

 

9. Viren
Das Institut ist bemüht, sämtliche Produkte und Lieferergebnisse vor Auslieferung auf Virenbefall zu überprüfen. Sollte sich auf den Produkten oder Lieferergebnissen durch das Institut aus nicht kontrollierbaren externen Quellen ein Virus einschleichen, schliesst das Institut jegliche Haftung für entstandene Schäden aus.

 

10. Anwendbares Recht
Die Rechtsbeziehungen zwischen dem Institut und dem Kunden unterliegen unabhängig von der Durchführung der Serviceleistungen dem Schweizerischen Recht.

 

11. Gerichtsstand
Der Gerichtsstand ist unabhängig vom Ort der Durchführung der vom Institut geleisteten Servicelieferungen am Ort des Hauptsitzes des Institutes, in Wettingen/AG, Schweiz.

 

12. Salvatorische Klausel
Sollte eine der obigen Bestimmungen anfechtbar oder unwirksam sein, so bleiben alle anderen Bestimmungen von dieser Unwirksamkeit unberührt und bleiben weiterhin voll- umfänglich in Kraft.