You are here:Drucken

Cross-Channel-UX

Durch die wachsende Verbreitung von Internet und mobilen Endgeräten ändert sich zunehmend die Art der Kommunikation zwischen Ihren Nutzern und Ihrem Unternehmen.

Die Vernetzung findet inzwischen in zahlreichen Medien statt und wechselt zudem häufig zwischen den Kanälen. Ihre Nutzer erleben die Kommunikation in den verschiedenen Kanälen als Ganzes, deshalb ist es entscheidend, ein umfassendes Cross-Channel-Erlebnis zu schaffen.

Achten Sie als erstes auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden

Um positive UX in verschiedenen Kanälen zu ermöglichen, ist umfangreiche Nutzerforschung nötig. Es muss dabei vor allem die Frage geklärt werden, welche Aktivitäten Ihre Nutzer in welchen Kanälen ausüben möchten. Finden Sie das zuerst heraus, bevor Sie tausende von Franken in ein Design investieren, das dann von Ihren Nutzern gar nicht gebraucht wird.

Eine grosse Chance für die Zukunft

Zweifellos ist es für jedes Unternehmen eine Herausforderung, seinen Kunden befriedigende kanalübergreifende Erlebnisse zu bieten. Um das zu erreichen, ist umfassendes Fachwissen nötig, welches auf Nutzerforschung und Kenntnissen über die zur Verfügungen stehenden Kanäle basiert.

Vier Schritte zum Erfolg

Schon mal vorab: damit Ihre Nutzer positive Erfahrungen mit Ihrer Kommunikation in verschiedenen Medien machen, müssen vier Punkte beachtet werden:

  • Unterstützen Sie die geläufigsten Aktivitäten nicht nur auf ein paar wenigen Kanälen, sondern auf allen.
  • Versuchen Sie, auch zweitrangige Funktionen zur Verfügung zu stellen.
  • Heben Sie die jeweilige Stärke eines Kanals hervor.
  • Achten Sie auf Konsistenz und Durchgängigkeit.

Wir beraten Sie gern, wenn Sie Ihrem Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil verschaffen wollen, indem Sie Ihren Kunden positive Nutzererlebnisse mit Cross-Channel bieten. Am einfachsten ist, Sie rufen uns gleich in Zürich +41 44 445 30 55 oder Frankfurt +49 69 2097 3776 an, schreiben uns eine kurze E-Mail oder nehmen via Formular Kontakt mit uns auf.

Link zum Kontaktformular

1) Verfügbarkeit in der Cross-Channel Experience

Frau mit Laptop

Unterstützen Sie die geläufigsten Aktivitäten nicht nur auf ein paar wenige Channels, sondern auf allen. Und versuchen Sie, auch sogenannte zweitrangige Funktionen zur Verfügung zu stellen.

Mehr >>

2) Kontextspezifisches Design in der Cross-Channel UX

verschiedene Devices

Heben Sie die jeweilige Stärke eines Kanals hervor, um nutzbare und hilfreiche kontextspezifische Erlebnisse zu erzeugen.

Mehr >>

3) Reibungslose Cross-Channel Nutzererlebnisse

2 Personen mit verschiedenen Devices

Ein durchgängiges Nutzererlebnis, unabhängig von Kanal oder Gerät, ist eine der vier Vorbedingungen für ein nutzerfreundliches Cross-Channel Erlebnis. Wettbewerbsvorteile haben diejenigen Firmen und Organisationen, die ihren Nutzern erlauben, bei der Erledigung einer Aufgabe den Kanal beliebig zu wechseln.

Mehr >>

4) Cross-Channel Usability: Schaffen eines konsistenten Nutzererlebnisses

Artikel auf Zeitung, Smartphone und Tablet

Ein konsistentes Nutzererlebnis, unabhängig vom Zugangskanal, ist eines der vier Schlüsselelemente eines nutzerfreundlichen Erlebens über die Kanäle hinweg. Kanalübergreifende Konsistenz, hilft mit, bei den Kunden Vertrauen aufzubauen. 

Mehr >>