You are here:Drucken

Möchten Sie herausfinden, wie Nutzer auf Ihre Produkte optisch reagieren?

 

Beim Eyetracking werden über Augenkameras die Blickbewegungen des Nutzers nachverfolgt und aufgezeichnet. Aus den gewonnenen Daten können konkrete und weitgehend objektive Rückschlüsse über unterschiedliche kognitive Prozesse und deren Zusammenhänge gewonnen werden. Mobile Applikationen, Smartphones, Tablets, Desktop Software, e-readers, mobile Games, Websites und vieles mehr können mit Eye-Tracking-Analysen plattformunabhängig und effizient hinsichtlich Layout, Strukturierung, Verständlichkeit, Inhalt, Navigation und Übersichtlichkeit überprüft werden.

Im Rahmen von Papier-Prototyping und Design-Gutachen liefern Blickverlaufsanalysen unter anderem wertvolle Hinweise für die Seitengestaltung und Platzierung einzelner Seitenelemente.Sie zeigen auf, weshalb welche Gestaltungselemente auf bestimmte Gruppen besser wirken und wo konkretes Optimierungspotenzial liegt.

Unsere Methode kombiniert Befragungs-, Beobachtungs- und Eyetracking-Daten und ermöglicht damit nicht nur eine akkurate Datenerhebung, sondern auch eine objektive Erklärung der Ursachen und Zusammenhänge. Die Interpretation der Blickdaten erfolgt auf der Basis psychologischer Grundlagenforschung und berücksichtigt zusätzlich die spezifische Beschaffenheit des zu untersuchten Produktes. Je nach den Zielen der Studie werden daher unterschiedliche Aspekte analysiert. Die Messdaten lassen sich unter anderem nach Blickverlauf, Blickdichte und den so genannten Areas of Interest auswerten.

Um Störungen während der Aufzeichnung so gering wie möglich zu halten, verwenden wir sowohl ein "Plug and Play"-Eyetracking-System, das ohne Helmaufsatz arbeitet und so dem Anwender ermöglicht, sich während der Tests so natürlich wie möglich zu verhalten. Zudem setzen wir auch die neuste Generation von Eyetracking-Brillen ein, die Erhebungen im natürlichen Umfeld ermöglichen. Geradezu ideal also für Usability- und Eyetracking-Tests.

 

7 Gründe, die für Eye-Tracking sprechen

 

Unsere Eyetracking-Methode ermöglicht Ihnen, das Verhalten Ihrer Nutzer noch besser verstehen zu lernen. Unabhängig davon, ob es sich dabei um eine Website, ein Java-GUI, einen Newsletter, die Suchmaschine, Ihre Printmedien, Handbücher oder Ihre Kaffeemaschine, Ihre mobile Smartphone- oder Tablet-App handelt. Denn mit dem Einsatz unserer Methode lässt sich

  1. weitgehend objektiv ermitteln, wie das zu untersuchende Objekt vom menschlichen Auge erfasst wird.
  2. qualitativ hochstehend erkennen, wie verschiedene Nutzergruppen Ihr Produkt wahrnehmen.
  3. extrem kosteneffizient ermitteln, welche Probleme bei der Wahrnehmung ihres Produktes entstehen.
  4. einfach und schnell ermitteln, welches Produkt über die bessere Navigation und das bessere Design verfügt.
  5. präzise belegen, ob ein Nutzer gewisse Elemente Ihres Produktes sieht oder nicht.
  6. die Nutzererwartung akkurat erfassen und belegen.
  7. ein Test in einem natürlichen Setting durchführen, ohne Behinderungen für den Nutzer.

Weiterlesen zum Thema Eye Tracking:
Eye Tracking on Tour