Drucken
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
  • XING
11.05.2002

Homepage Usability: Die zehn besten Tipps

Die Homepage ist das Gesicht, das Ihre Firma der Welt zeigt, und der Ausgangspunkt für die meisten Nutzerbesuche. Indem Sie Ihre Homepage verbessern, vervielfachen Sie den geschäftlichen Nutzen Ihrer gesamten Webseite. Deshalb lohnt es sich, einige grundlegende Richtlinien zur Homepage Usability einzuhalten.

 

by Jakob Nielsen (deutsche Übersetzung) - 12.05.2002

 

Homepages sind die wertvollsten Immobilien der Welt. Jahr für Jahr pumpen Unternehmen und Einzelpersonen Millionen von Euro in virtuelle Flächen, die nur die Grösse eines Bildschirms haben, und das aus gutem Grund.

Eine Homepage kann das Unternehmensergebnis weit stärker beeinflussen als Erträge aus dem E-commerce: Ihre Homepage ist das Gesicht, das Ihre Firma der Welt präsentiert. Immer mehr potenzielle Kunden machen sich zuerst ein Online-Bild von Ihrem Unternehmen, bevor sie Geschäftsbeziehungen mit Ihnen aufnehmen, und zwar unabhängig davon, ob sie das eigentliche Geschäft online abwickeln wollen oder nicht.

Die Homepage ist die wichtigste Seite der meisten Webseiten. Sie wird öfter angesehen als jede andere Seite. Natürlich besuchen die Nutzer eine Webseite nicht immer von der Homepage aus. Denn eine Webseite ist wie ein Haus, in dem alle Fenster gleichzeitig Türen sind: Die Nutzer können den Links von Suchmaschinen und anderen Webseiten tief in das Innere Ihrer Webseite folgen. Trotzdem gehen die meisten Nutzer, wenn sie auf eine neue Webseite kommen, zunächst einmal auf die Homepage. Deep linking ist eine nützliche Sache, bietet den Nutzern aber im Gegensatz zur Homepage keinen Überblick - das heisst, wenn sich das Design der Homepage an strenge Usability-Richtlinien hält. Es folgen zehn Tipps, wie Sie die Usability Ihrer Homepage verbessern und damit den geschäftlichen Nutzen Ihrer Webseite steigern können.

Machen Sie den Zweck der Webseite klar: Erklären Sie, wer Sie sind und was Sie tun.

1. Formulieren Sie eine Tagline von einem Satz
Stellen Sie an den Beginn der Seite eine Tagline, die zusammenfasst, was die Seite oder Ihre Firma bezweckt. Das empfiehlt sich vor allem, wenn Sie neu oder noch nicht sehr bekannt sind. Selbst renommierte Unternehmen, die hoffen, neue Kunden anzuziehen, sollten den Besuchern auf der Homepage mitteilen, worin der Zweck der Webseite besteht. Besonders wichtig ist eine gute Tagline, wenn der allgemeine Marketingslogan Ihrer Firma inhaltsarm ist und den Nutzern nicht mitteilt, welche Vorteile sie aus dem Besuch der Webseite ziehen können.

2. Verwenden Sie einen Seitentitel, der in Suchmaschinen und Bookmark-Listen schnell gefunden wird
Stellen Sie an den Beginn des TITLE tag den Namen der Firma, gefolgt von einer kurzen Beschreibung der Webseite. Vermeiden Sie es, mit Wörtern wie "Der, Die, Das" oder "Willkommen" zu beginnen - es sei denn, Sie wollen unter den Buchstaben "D" oder "W" gelistet werden.

3. Fassen Sie alle Firmeninformationen in einem speziellen Bereich zusammen
Informationen über das Unternehmen einzuholen, gehört nur selten zu den ersten Aktivitäten eines Anwenders, aber es kommt vor, dass die Besucher genauer wissen wollen, wer Sie sind. Ausführliche Firmeninformationen sind dann besonders wichtig, wenn die Webseite auch dazu dienen soll, Personal zu rekrutieren, die Beziehung zu Investoren zu pflegen oder PR zu betreiben. Sie können aber auch dazu beitragen, die Glaubwürdigkeit eines neuen oder noch weniger bekannten Unternehmens zu erhöhen. Ein "Über uns <Firmennamen>"-Teil ist die beste Möglichkeit, dem Nutzer umfassende Unternehmensinformationen zu bieten.

Helfen Sie den Nutzern zu finden, was sie suchen

4. Heben Sie die Top-Prioritäten der Webseite hervor
Ihre Homepage sollte den Nutzern einen guten Ausgangspunkt für die wichtigsten ein bis vier Aktivitäten bieten, die ihnen auf Ihrer Webseite angeboten werden.

5. Bieten Sie ein Suchfeld an
Die Suche ist ein wichtiger Bestandteil jeder grossen Website. Wenn die Nutzer die Suchfunktion nutzen wollen, durchforsten sie die Homepage normalerweise nach "einem kleinen Feld, in das ich etwas hineinschreiben kann". Deshalb sollten Sie Ihre Suchfunktion in einem Feld anbieten. Dieses Feld sollte zumindest 25 Zeichen umfassen, damit auch mehrere Wörter hintereinander geschrieben werden können, ohne dass ein Teil der Anfrage nicht mehr sichtbar ist.

Legen Sie den Inhalt der Webseite offen

6. Zeigen Sie Beispiele für den tatsächlichen Inhalt der Site
Beschreiben Sie nicht nur, was unter der Oberfläche der Homepage liegt. Konkret ist besser als abstrakt, und schliesslich haben Sie nützliche Dinge zu bieten. Zeigen Sie einen Teil Ihres besten oder aktuellsten Contents.

7. Stellen Sie das wichtigste Schlüsselwort an den Anfang der Link-Namen
Die Nutzer durchsuchen die Seite nach dem Teil, der ihren aktuellen Vorhaben entspricht. Links sind die Aktionselemente der Homepage. Wenn Sie jeden Link mit einem relevanten Wort beginnen lassen, heben Sie ihn für suchende Augen von den anderen Links auf der Seite ab. Dieser Grundsatz wird häufig verletzt, indem alle Links mit dem Firmennamen beginnen. Das ist kaum wertschöpfend und hindert den Nutzer daran, schnell zu finden, wonach er sucht.

8. Bieten Sie einfachen Zugang zu aktuellen Homepage Features
Die Nutzer erinnern sich häufig an Artikel, Produkte oder Promotionen, die auf der Homepage einmal auffällig präsentiert wurden. Werden diese Inhalte jedoch später ins Innere der Webseite verschoben, finden sie die Nutzer nicht mehr. Wenn Sie den Nutzern helfen wollen, wichtige Dinge zu finden, zeigen Sie am besten eine kurze Liste der aktuellen Features der Homepage an und ergänzen Sie diese mit einem Link zu einem permanenten Archiv aller anderen Features der Homepage.

Nutzen Sie Visual Design zur Verbesserung interaktiven Designs, machen Sie es nicht zu seiner Definition

9. Vermeiden Sie das Überformatieren von wichtigem Inhalt, wie zum Beispiel den Navigationsbereichen
Sie meinen vielleicht, dass wichtige Elemente der Homepage aufwändige Illustrationen, Rahmen und Farben erfordern. Grafiken werden von den Nutzern aber oft als Werbung verstanden, was dazu führt, dass sie sich auf jene Teile der Homepage konzentrieren, die eher den Eindruck von Nützlichkeit erwecken.

10. Verwenden Sie sinnvolle Grafiken
Vermeiden Sie es, die Seite mit Nullachtfünfzehn-Grafiken zu dekorieren. Bilder sind sehr aussagekräftig, wenn sie den Nutzern wichtige Informationen vermitteln. Sie haben aber die gegenteilige Wirkung, wenn sie den Eindruck erwecken, anstössig oder irrelevant zu sein. So ist es zum Beispiel fast immer besser, Fotos von Menschen zu zeigen, die tatsächlich mit dem präsentierten Thema zu tun haben, als Bilder von Models.

Zusätzliche Tipps für Homepages

Mein vor kurzem erschienenes Buch "Homepage Usability: 50 Webseiten Deconstructed" enthält die vollständige Liste von 113 Usability-Tipps für das Design von Homepages.

 

© Deutsche Version von Jakob Nielsens Alertbox. Institut für Software-Ergonomie und Usability AG. Alle Rechte vorbehalten.

Kommentare auf diesen Beitrag

    Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

Die mit * gekenzeichneten Felder sind zwingend auszufüllen