You are here:
  • Logo-Platzierung auf der Website für maximale Markenerinnerung
Drucken
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
  • XING
21.02.2016

Logo-Platzierung auf der Website für maximale Markenerinnerung

Nutzer erinnern sich mit 89% höherer Wahrscheinlichkeit an Logos, die an ihrer traditionellen Position in der oberen linken Ecke angezeigt werden, als an Logos, die auf der rechten Seite zu sehen sind.

© BillionPhotos.com

 

by Kathryn Whitention (deutsche Übersetzung) - 21. Februar 2016 

 

Das Logo in der linken oberen Ecke einer Website anzuzeigen, ist wahrscheinlich das gängigste Designmuster aller Zeiten. Ein Logo dient den Nutzern, die die Website zum ersten Mal nutzen als Orientierungspunkt. Es hilft dabei herauszufinden, auf welcher Website sie sich gerade befinden. Zahlreiche Studien deuten darauf hin, dass sich Leser, deren Sprachen von links nach rechts geschrieben werden, zuerst die linke Seite der Website ansehen – häufig ist das Logo das erste Seitenelement, das sie entdecken. (Sie verbringen allgemein mehr Zeit damit, sich die linke Seite der Website anzusehen.)

Rechtsbündige Logos widersprechen Internet-Gewohnheiten

Ein linksbündiges Logo erscheint Nutzern angenehm. Da diese Platzierung langjährige Tradition hat, ist dieser Standard eine verlockende Spielwiese für alle, die unkonventionell wirken möchten. Gegen diese Gewohnheit zu verstossen, scheint eine einfache Möglichkeit, um ein Design von der Konkurrenz abzuheben und in der Masse aufzufallen. Die unten gezeigte Startseite des New York Edition Hotels spiegelt das traditionelle Layout und zeigt sowohl den Namen des Hotels als auch das Navigationsmenü am rechten Rand der Seite an.

Screenshot des New York Edition Hotels

Die Website des New York Edition Hotels verstösst gegen Internet-Traditionen, indem das Logo und die Navigation am rechten Rand der Seite platziert wurden.

Ist die Platzierung wirklich wichtig?

Es ist natürlich möglich, den Standard der Logo-Platzierung in der oberen linken Ecke zu ignorieren und dennoch eine ansprechende Website zu gestalten. Wenn Sie Nutzern die oben stehende Website zeigen und sie fragen, wie das Hotel heisst, werden sie Ihnen sicherlich antworten können. Es ist verständlich, dass Designer die Einhaltung der traditionellen Internet-Richtlinien als weniger wichtig erachten, als die Bereitstellung eines einzigartigen Markenerlebnisses mit einem ungewöhnlichen Layout.

Doch bevor Sie sich für diesen Weg entscheiden, sollten Sie genau wissen, worauf Sie dadurch verzichten.

Um herauszufinden, ob eine nicht standardisierte Logo-Platzierung Konsequenzen hat, verglichen wir die Reaktionen von Nutzern auf 4 verschiedene Hotelwebsites:

  • Es wurde nach dem Zufallsprinzip entschieden, welche Nutzer das tatsächliche Design der Website sahen und welchen wir eine veränderte Version zeigten, bei der die Position des Logos und der Navigation verändert wurden und diese auf der anderen Seite des Bildschirms zu sehen waren.
  • Die Nutzer sahen sich jede Website rund eine Minute lang an und bewerteten, ob ihnen das Hotel einladend, einzigartig und stylish erschien und ob sie gerne in diesem Hotel übernachten würden.
  • Die Nutzer sahen 5 verschiedene Websites (in zufälliger Reihenfolge) und beantworteten danach einige unzusammenhängende demografische Fragen (um Rezenzeffekte zu minimieren, die die Erinnerung an die zuletzt gesehene Website verbessern).
  • Schliesslich wurde den Nutzern eine Liste mit 10 Hotels gezeigt und sie wurden gebeten, jene Hotels auszuwählen, die sie zuvor gesehen und bewertet hatten. (Diese Art des unterstützten Recall-Tests wird häufig in der Marktforschung verwendet, um die Effektivität von Werbung zu beurteilen.)

Insgesamt nahmen 128 Personen an der Studie teil, welche wir mit UserZoom (einer unserer bevorzugten Dienstleister für Remote Usability-Tests) durchführten.

Wie Sie nachfolgend sehen, hat die Platzierung definitiv eine Auswirkung – zumindest, wenn Sie möchten, dass sich Nutzer an Ihre Marke erinnern. Die Nutzer erinnerten sich mit wesentlich höherer Wahrscheinlichkeit an den Namen eines Hotels, wenn das Logo in der oberen linken Ecke - anstatt in der oberen rechten Ecke – zu sehen war.

Platzierung des Logos auf der linken vs. rechten Seite

Zum Vergleich der Platzierung des Logos auf der linken bzw. der rechten Seite wurden Bilder wie die nachfolgend gezeigten verwendet: die tatsächliche Website des Hudson Hotels auf der linken Seite (mit linksbündigem Logo) und die von uns veränderte Version, in der Logo und Navigation in der weniger konventionellen Position zu sehen waren, auf der rechten Seite.

Screenshots der Website des Hudson Hotels

Wir verglichen die echte Website des Hudson Hotels (links) mit der von uns veränderten Version (rechts).

Wir ermittelten für jedes verglichene Design, dass sich mehr Nutzer an den Markennamen erinnern, wenn er auf der linken Seite der Website angezeigt wird. Dieser Unterschied war statistisch signifikant (mit einem Chi-Quadrat-Test zum Vergleich, wie oft sich die Nutzer bei links- bzw. rechtsbündiger Logoplatzierung an die Marke erinnerten, p<0,05.)

Die Markenerinnerung war wie folgt verteilt (Durchschnitt der 4 getesteten Webseiten):

Logo-PositionDurchschnittliche Markenerinnerung
Links39%
Rechts21%

 

Die durchschnittliche Verbesserung der Markenerinnerung betrug daher 89%, wenn sich das Logo auf der linken statt auf der rechten Seite befand. Das ist einer der grössten Unterschiede der Nutzererlebnis-Metriken, die wir nach einer so geringfügigen Layout-Veränderung je gesehen haben.

Recall Rates bei rechts-, bzw. linksbündigen Logos

Nutzer erinnerten sich mit wesentlich grösserer Wahrscheinlichkeit an den Hotelnamen, wenn dieser in der linken oberen Ecke – im Gegensatz zur rechten oberen Ecke – platziert wurde.

(Unsere Nutzertests in Ländern, in denen von rechts nach links geschrieben wird, ergaben, dass viele der traditionellen Layout-Richtlinien für Webseiten gespiegelt gelten – was auch zu erwarten ist. Diese Nutzer überfliegen zum Beispiel die rechte Seite des Texts. Es ist daher wahrscheinlich, dass unsere Erkenntnisse betreffend die Logo-Platzierung gespiegelt wären, was bedeutet, dass das Logo auf der rechten Seite angezeigt werden sollte. Wir haben allerdings keine entsprechende Studie durchgeführt und können uns daher nicht sicher sein.)

Lässt die ungewöhnliche Platzierung des Logos eine Marke „einzigartig“ erscheinen?

Wie sieht es aber, abgesehen von der Einprägsamkeit, mit den weniger greifbaren Auswirkungen aus? Beurteilten Nutzer Webseiten mit nicht traditioneller Platzierung als einzigartiger oder stylisher?

Kurz gesagt: nein. Es gab keine statistisch signifikanten Unterschiede (laut einem Zweistichproben-T-Test) betreffend der Bewertung von Hotels mit traditionellen linksbündigen Logos im Vergleich zu jenen mit „unkonventionellen“ rechtsbündigen Logos. In den meisten Fällen wurden sogar die linksbündigen Logos als etwas „einzigartiger“ und „stylisher“ eingestuft (obwohl dieser Unterschied nicht signifikant war). Es gab auch keine statistisch signifikanten Unterschiede zwischen der links- und rechtbündigen Logoplatzierung, was zwei andere Dimensionen betrifft: ob das Hotel „einladend“ wirkt und ob sie gerne in diesem Hotel übernachten würden.

Grafik mit unterschiedlichen Attributen für die Bewertung, wenn das Logo links-, bzw. rechtsbündig angeordnet wird.

Die Nutzer stuften die Designs mit rechtsbündigen Logos nicht als stylisher oder einzigartiger ein, als die linksbündigen Versionen derselben Webseiten.

Visuelles Design für eine effektive Markengestaltung der Website 

Das Markendesign und das visuelle Design setzen eine komplexe Interaktion der Wahrnehmung und der Erwartungen der Nutzer voraus – und scheinbar unwichtige Details können unbeabsichtigt starke Auswirkungen haben. Als wir die Designs für unsere Studie vorbereiteten, bemerkten wir zum Beispiel, dass sich Nutzer mit wesentlich geringerer Wahrscheinlichkeit an Hotelnamen erinnern, die in schwer zu entziffernden Schriftarten geschrieben waren – unabhängig von ihrer Platzierung.

Es gibt keine Formel, die besagt, wie Ihre Website genau aussehen sollte. Unsere Forschung zeigt aber, dass Abkürzungen, wie das Ignorieren von gängigen Internet-Gewohnheiten, Ihre Website nicht zu etwas Besonderem machen. Menschen sind zwar an neuen Dingen interessiert, sind aber auch Gewohnheitstiere, die sich auf Muster verlassen, um die Welt zu verstehen. Wenn Sie diese Muster ignorieren, riskieren Sie, die Aufmerksamkeit der Menschen komplett zu verlieren.


© Deutsche Version. Institut für Software-Ergonomie und Usability AG. Alle Rechte vorbehalten.

Kommentare auf diesen Beitrag

    Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

Die mit * gekenzeichneten Felder sind zwingend auszufüllen