You are here:
  • News
  • Usability & UX-News
Drucken

Usability & UX-News

19.07.2015

4 iOS Regeln, die Sie brechen sollten

Seitensteuerung (Punkte), Die Submit-Funktion oben, und die Plus (+) und Move Icons sind 4 iOS Design-Pattern, die während dem Testen zu Usability-Problemen führten.>> Mehr

28.06.2015

Die Wurzeln des Minimalismus im Webdesign

Viele der heute beliebtesten Designtrends wurden vom Minimalismus inspiriert. Diese Webdesign-Bewegung begann in den frühen 2000er Jahre, basiert allerdings auf der Philosophie früherer Bewegungen aus den Bereichen der bildenden...>> Mehr

13.06.2015

Helfen Sie Nutzern Passwörter zu kreieren, an die sie sich erinnern können

Erstellen Sie Designs, die jene Dinge berücksichtigen, die wir über das menschliche Gedächtnis wissen. Helfen Sie Menschen dabei, sich an Passwörter zu erinnern, indem Sie Ihnen Tipps und Hilfestellungen bieten.>> Mehr

06.06.2015

Kontrastarme Texte sind keine Lösung

Kontrastarme Texte sind zwar im Trend, aber leider unlesbar, nicht auffindbar und nicht erreichbar. Denken Sie daher über nutzerfreundlichere Alternativen nach.>> Mehr

24.05.2015

Overlays: Wie man den Missbrauch von Lightboxen verhindert

Schlecht umgesetzte Overlays und Lightboxen sind nicht nur für Nutzer frustrierend, sie können sich auch desaströs auf die Konversion und Aufgabenerledigung auswirken. Verwenden Sie die 5 W's, um herauszufinden, ob ein Overlay...>> Mehr

25.04.2015

Die Passwort-Erstellung: 3 Möglichkeiten, sie zu vereinfachen

Wenn sie die Anforderungen an ein Passwort im Voraus offenlegen, es Nutzern ermöglichen, ihr Passwort sichtbar zu machen, und einen Stärkemesser anzeigen, können Designer die frustrierende UX der Passwort-Erstellung verbessern.>> Mehr

11.04.2015

Kein Pogo-Sticking mehr: Schützen Sie Nutzer vor unnützen Klicks

Irreführende Links oder fehlende Infos zwingen Nutzer dazu, zwischen einer Routing- und ihren verlinkten Unterseiten hin und her zu springen, was die Interaktionskosten erhöht und das Engagement der Kunden mit der Zeit reduziert....>> Mehr

14.03.2015

Pop-ups und adaptive Hilfe bekommen einen Refresh

Adaptive Hilfe-Inhalte, die in kleinen Overlay angezeigt werden, können Nutzern dabei helfen, schnell Antworten auf einfache Fragen zu finden. Da sie allerdings die Website teilweise verdecken und eventuell die Bedürfnisse der...>> Mehr

07.03.2015

Jenseits blauer Links: klickbare Elemente erkennbar machen

Egal ob Sie sich für ein Flat Design entscheiden oder nicht, interaktive Komponenten müssen mit ausreichenden Hinweisen versehen werden, um über ihre Klickbarkeit zu informieren. Klickbarkeit mit Hinweisen zu signalisieren und...>> Mehr

07.02.2015

Radikales Redesign oder schrittweise Veränderungen?

Bevor Sie das Alte verwerfen und das Neue implementieren, sollten Sie handfeste Beweise dafür haben, dass die Veränderungen notwendig sind, um Ihre nutzerzentrierten Ziele zu erreichen.>> Mehr

31.01.2015

Das Fold-Manifesto: Warum die Knicklinie immer noch von Bedeutung ist

Was oben auf der Seite steht versus dem, was versteckt ist, wird die User Experience immer beeinflussen - unabhängig von der Bildschirmgrösse. Die durchschnittliche Differenz, wie Nutzer den sichtbaren Teil versus denjenigen...>> Mehr

17.01.2015

Eingeschränkte Suche: Gefährlich, aber manchmal nützlich

Das Einschränken der Suche auf bestimme Bereiche einer Website kann schneller zu besseren Resultaten führen. Aber Nutzer übersehen, missverstehen oder vergessen den Suchumfang.>> Mehr

10.01.2015

Timing-Richtlinien für das Einblenden von verborgenen Inhalten

Ereignisse, die durch ein Mouseover oder einen Klick ausgelöst werden, müssen genau getimt werden, um eine versehentliche Aktivierung zu vermeiden und sicherzustellen, dass der Nutzer die Kontrolle über die Nutzeroberfläche...>> Mehr

15.11.2014

Video-Usability

Videoinhalte sind nur dann hilfreich, wenn der Nutzer sie kontrollieren kann, er versteht, was sie enthalten, und sie auf verschiedene Weisen erreicht werden können.>> Mehr

01.11.2014

Online einen iPhone-Vertrag einzukaufen ist schmerzhaft

Die Suche und der Kauf eines Mobil-Vertrags im Internet werden durch undurchsichtige Kosteninformationen, Website-spezifische Begriffe und störende Pop-ups getrübt.>> Mehr

25.10.2014

Fortschrittsanzeigen machen ein langsames System erträglicher

Animationen, die den Fortschritt anzeigen informieren Nutzer über den aktuellen Status. Dadurch machen Sie den Warteprozess erträglicher, weil sie die Unsicherheit der Nutzer reduzieren. Nutzer sind zufriedener mit einer Website...>> Mehr

27.09.2014

Bild-fokussiertes Design: Ist grösser besser?

Grosse Bilder sind optisch ansprechend, aber sie können die User Experience beeinträchtigen, wenn ihnen nicht angemessene Priorität zugewiesen wird.>> Mehr

02.08.2014

Maximieren Sie das Inhalt-Chrome Verhältnis, nicht die Menge des Inhalts auf der Bildschirmanzeige

Auf einem grossen Monitor beeinträchtigen das Verstecken des Chromes die Auffindbarkeit und die Interaktionskosten erheblich. Und das praktisch ohne Verbesserung des Inhalt-Chrome Verhältnisses.>> Mehr

19.07.2014

Das Verletzen von Website-Konventionen verletzt die User Experience

Das neue unkonventionelle Responsive Webdesign der Bucknell Universität hat zwar viel Aufsehen erregt. Der Test mit Studenten und Eltern hat jedoch gezeigt, dass die Usability stark darunter leidet.>> Mehr

12.07.2014

Direkter versus sequentieller Zugang: Definition

Beim Design eines Interfaces sollte man direkten Zugriff verwenden und die Nutzer nicht dazu zwingen, den Inhalt in aufeinanderfolgenden Seiten durchzublättern.>> Mehr

10.05.2014

Platzhalter in Formularfeldern sind schädlich

Platzhalter-Texte erschweren den Umgang mit Formularfeldern. Einerseits ist es schwierig, sich zu erinnern, welche Informationen in welches Feld gehören. Anderseits wird die Fehlersuche und das Beheben der Fehler erschwert....>> Mehr

03.05.2014

Responsives Web-Design (RWD) und Nutzererfahrung

Teams für responsives Design erstellen eine einzelne Seite, um viele Geräte zu unterstützen, aber sie müssen die Inhalte, das Design und die Performance auf allen Geräten berücksichtigen, um Usability zu gewährleisten.>> Mehr

26.04.2014

Vorsicht vor horizontalem Scrollen und dem Nachahmen von Swiping auf dem Desktop

Auch jetzt, wo mehr Webseiten das Swiping nachahmen und die horizontale Bildlaufleiste in Desktop-Designs übernehmen, zögern Anwender, sich seitlich durch Inhalte zu bewegen.>> Mehr

12.04.2014

Skalierung von Nutzeroberflächen: Ein Informationsverarbeitungs-Ansatz für Multi-Device-Design

Wenn man für alle Bildschirmgrössen Designs erstellt, muss man die Kapazität des Mensch-Geräte Kommunikationskanals berücksichtigen. Dieser ist abhängig von der Gedächtnisspanne des Nutzers, der Geräte-Portabilität und der...>> Mehr

01.03.2014

Login-Mauern stoppen Nutzer auf ihren Wegen

Zu verlangen, dass Nutzer sich registrieren oder einloggen, bevor sie eine App nutzen oder Informationen auf einer Website ansehen können, verursacht hohe Interaktionskosten und widerspricht dem Prinzip der Gegenseitigkeit.>> Mehr

01.02.2014

Unendliches Scrollen ist nicht für jede Website geeignet

Endloses Scrollen bewahrt den Nutzer beim Browsen zwar vor der Mechanik des Seitenwechsels, es ist aber keine gute Wahl für Websites, die ein zielorientiertes Finden von Informationen unterstützen.>> Mehr

13.09.2013

Effektive Karussells gestalten: Schaffen Sie ein fantasievolles Vergnügen und keine Geisterbahn

Karussells machen es möglich, dass mehrere Inhalte den gleichen begehrten Raum einnehmen.>> Mehr

27.05.2013

Senioren als Internetnutzer

Nutzer, die 65 Jahre alt oder älter sind, sind beim Nutzen von Websites um 43% langsamer als Nutzer im Alter von 21 bis 55. Das stellt gegenüber früheren Studien eine Verbesserung dar, aber die Designs müssen sich ändern, um sich...>> Mehr

27.04.2013

Paginierungspräferenzen der Nutzer und "Alles anzeigen"

Lange Listen erfordern unter Umständen eine voreingestellte Ansicht in mehreren nummerierten Seiten (Paginierung), aber respektieren Sie es, wenn die Nutzer ihre Einstellungen auf "Alles anzeigen" einrichten.>> Mehr

31.01.2013

Teenager-Usability: Website-Design für Jugendliche

Teenager sind (zu) selbstbewusst, was ihre Fähigkeiten im Internet angeht, aber sie schneiden schlechter ab als Erwachsene. Niedrigeres Lesevermögen, Ungeduld und unentwickelte Recherchefähigkeiten reduzieren bei Teenagern die...>> Mehr

18.01.2013

Karussells und Akkordeons, die sich automatisch weiterdrehen, nerven die Nutzer und reduzieren die Sichtbarkeit

Das Ziel der Nutzerin war ganz oben auf der Seite in Schriftgrösse 98 aufgeführt. Eigentlich unübersehbar. Aber sie hat die Information nicht gefunden, da das Element sich von selbst weiterdrehte, anstatt still zu stehen.>> Mehr

23.09.2012

Das Startseiten-Design verändert sich

Das Webdesign stabilisiert sich; Startseiten unterscheiden sich von der Version des Vorjahres im Durchschnitt um nur etwa 40%. (Das entspricht einem Abstand von drei Jahren bis zur kompletten Neugestaltung.)>> Mehr

26.08.2012

Tunnelblick und selektive Wahrnehmung

Nutzer sehen nicht alles, was auf dem Bildschirm ist. Wegen ihrer selektiven Aufmerksamkeit übersehen die Leute Dinge, die ausserhalb des Fokus ihres Interessens liegen.>> Mehr

29.07.2012

Die offizielle Olympia-Website: UI Silber - UX disqualifiziert

Das Seitendesign schneidet 15% besser ab als bei der Olympia-Website von 2002. Aber die zusammenhangslose Internet-Gesamtpräsenz führt zu einem gesamthaft inakzeptablen Nutzererlebnis.>> Mehr

17.06.2012

Warum Länder-Websites so schlecht sind

Wenn ein internationaler Konzern eine lokalisierte Landes- oder Sprachversion seiner Website erstellt, geht die Usability häufig verloren. Lokale Werbeagenturen gestalten Websites, die gut aussehen, aber nicht kommunizieren.>> Mehr

13.05.2012

Die Computerbildschirme werden grösser

Vernünftig grosse Monitore sind endlich zur am weitesten verbreiteten Klasse von Arbeitsplatz-Bildschirmen geworden und haben die Bildschirmauflösung 1024 × 768 abgelöst, auf die das Webdesign lange Zeit abzielte.>> Mehr

11.03.2012

Irritierendes Workflow-Design

Reibungslose Workflows erleichtern die Nutzung einer Applikation. Aber leider sind unangenehme Unterbrechungen nur allzu verbreitet - entweder wegen unschönem Design oder Implementierungen, die klemmen.>> Mehr

29.01.2012

Chrom am Browser und auf der Nutzeroberfläche

"Chrom" nennen wir all die Zusatzelemente von Nutzeroberflächen, die die Nutzerdaten und die Inhalte einer Webseite umgeben. Das Chrom neigt zwar zur Fettleibigkeit und kann die Hälfte der verfügbaren Pixel verfrühstücken, aber...>> Mehr

23.10.2011

Online-Shop-Usability

Die Websites haben sich verbessert und wir wissen jetzt viel mehr über die Usability des Online-Verkaufs. Heutzutage sind schlechte Inhalte der wichtigste Grund für Nutzungspannen.>> Mehr

11.09.2011

Wie lange bleiben die Nutzer auf einer Webseite?

Die Nutzer verlassen Webseiten oft innerhalb von 10-20 Sekunden, aber Seiten mit einem klaren Wertversprechen können die Aufmerksamkeit der Leute viel länger fesseln, weil die Besuchsdauer einer negativen Weibull-Verteilung folgt.>> Mehr

13.03.2011

Kann man es hinkriegen, dass verhasste Designelemente doch funktionieren?

Sobald Nutzer ein Designelement ablehnen, weil sie wiederholt schlechte Erfahrungen damit gemacht haben, ist es so gut wie unmöglich, es im positiven Sinne einzusetzen, da die Nutzer das Element von vorneherein ablehnen.>> Mehr

31.10.2010

Fotos als Web-Inhalte

Die Nutzer widmen Fotos und anderen Bildern, die relevante Informationen enthalten, hohe Aufmerksamkeit, aber sie ignorieren dekorative Bilder, die nur den Zweck haben, Webseiten aufzuhübschen.>> Mehr

20.06.2010

Die Reaktionszeiten von Websites

Langsamer Seitenaufbau ist heutzutage gewöhnlich eine Folge von Server-Verzögerungen oder von extravaganten Widgets auf der Seite und nicht mehr von grossen Bilddateien. Die Nutzer hassen langsame Seiten gleichwohl und zögern...>> Mehr

21.02.2010

Ist der Usability-Fortschritt schnell oder langsam?

In den vergangenen 10 Jahren hat sich die Usability um 6% pro Jahr verbessert. Diese Rate liegt höher als in den meisten anderen Feldern, aber viel niedriger, als der technische Fortschritt es vorausgesagt haben könnte.>> Mehr

04.10.2009

Zeitebenen des Nutzererlebnisses

Die Zeitebenen beim Nutzeroberflächendesign reichen von 0,1 Sekunden bis zu 10 Jahren oder mehr, und jede Ebene hat ihre besonderen Usability-Aspekte.>> Mehr

02.11.2008

Aspekte der Design-Qualität

Die Usability-Werte für 51 Websites zeigen eine gewisse Korrelation zwischen den Qualitäten von Navigation, Inhalten und Funktionen, aber keine Zusammenhänge mit anderen Usability-Bereichen.>> Mehr

14.09.2008

Shop-Finder und Wegweiser

Adressen und Informationen zur Lage von Firmen zu finden, ist auf Firmen-Websites viel einfacher geworden. Dennoch wenden sich die Nutzer in steigendem Masse für diese Aufgabe zunächst an Suchmaschinen.>> Mehr

13.04.2008

Vier schlechte Designs

Schlechter Inhalt, schlechte Links, schlechte Navigation, schlechte Kategorieseiten... Was ist am schlimmsten fürs Geschäft? Bei den folgenden Beispielen gewinnt schlechter Inhalt die Zitrone als grösster Geschäftsverderber.>> Mehr

03.02.2008

Die Fertigkeiten der Nutzer verbessern sich zwar, aber nur leicht

Die Nutzer führen heutzutage Basis-Operationen auf Websites, die ihnen bekannt sind, zuversichtlich und gekonnt aus. Aber wenn die Nutzer neue Websites ausprobieren, scheitern sie oft an altbekannten Usability-Problemen.>> Mehr

16.12.2007

Web 2.0 kann gefährlich sein

AJAX, Rich-Internet-Anwendungen, Mashups, Communities und nutzergenerierte Inhalte fügen oft mehr Komplexität hinzu, als sie wert sind. Ausserdem ziehen sie Design-Ressourcen ab und zeigen (einmal mehr), dass, was im Hype ist,...>> Mehr

Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s
<< Erste < Vorherige 1-50 51-87 Nächste > Letzte >>